Schließt das Lädele?!

Schon seit längerer Zeit geht das Gerücht von der bevorstehenden Schließung des Lädeles um. Das stimmt natürlich nicht. Oder?! Einer unserer Reporter machte sich schließlich auf den Weg zum Lädele , um die Wahrheit herauszufinden:


Leon: Sie sind als Lädelefrau bekannt, wie heißen sie eigentlich?
Frau Lässle: Heidi Lässle

Ist der weiße Kittel ihr Markenzeichen?
Die Lebensmittelüberwachung  schreibt einen Kittel  oder eine Schürze  vor. Mit letzterer würde ich wie ein Fass aussehen. (lacht)

Wie lange gibt es das Lädele schon?
Das Haus wurde 1926 errichtet, dabei wurde auch der Laden eingebaut.

Wer hat das Lädele gegründet?
Die Mutter meiner Patentante hat das Lädele gegründet. Durch diese bin ich auch zum Lädele gekommen.

Gefällt ihnen die Arbeit?
Ja, ein paar Schüler fliegen halt raus, aber sonst  geht es schon.

Wie motivieren Sie sich für die tägliche Arbeit?
Die Schüler motivieren mich.

Worauf sind sie am Lädele stolz?
Darauf, dass es das Lädele schon so lange gibt.

Finden Sie Schüler anstrengend ?
Ja, sicher, wenn viel los ist, aber es ist positiver Stress. Es ist aber schlimmer, wenn nichts los ist.

Gab es auf der Straße schon Unfälle?
Nein, es ist nichts passiert.

Hatten sie schon Probleme mit der Schulleitung?
Nein, wir hatten noch keine Probleme mit der Schulleitung, aber wenn sie das Lädele verbieten würden, hätten wir ein Problem.

Macht es ihnen etwas aus, wenn die Schüler vor dem Lädele rauchen?
Das macht mir nur etwas aus, wenn dann Kippen auf dem Boden liegen. Man könnte ordentlicher sein.

Was ist im zweiten Stock vom Lädele?
Das ist alles vermietet .

Waren sie in einem der drei Gymnasien auf der Schule?
Nein, ich nicht, aber meine drei Kinder waren auf dem Spohn.

Haben sie vor, das Lädele irgendwann zu renovieren?
Nein, das lohnt sich nicht mehr.

Es gab mal so ein Gerücht, dass das Lädele bald schließt. Ist da was dran?
Ich habe da nichts festes eingeplant, ich war schon mal bedingt krank und hätte beinahe aufgehört.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.